Donnerstag, April 19, 2007

Ihr wollt doch beschissen werden II

Ja, so langsam gehen hier Dinge in Serie und ich muss vielleicht doch noch mehr Label aufmachen.

Es trug sich nun folgendes zu, höret und lachet

An unserem Speditionslager werden ja mannigfaltige Güter eingelagert; Waschmaschinen, Textilien, Stahlteile, Lebensmittel und was weiss ich nicht noch alles. Das Büro befindet sich über dee Lagerhalle und in der Halle ist noch ein Bürocontainer für die Lagerschergen. Nun passiert folgendes:

Vor dem Gelände hält ein S-Klasse Daimler. Daraus entsteigt ein Mann in gutem Tuch und unterhält sich mit einem 2. Mann, der mit einem anderen Fahrzeug gleicher Marke neben dem gut gewandeten parkiert.

Der S-Klasse Mann übergibt dem E-Klasse Mann ein Laptop als Muster und kassiert 14.000 Euro für 20 eben dieser geräte, neu und original verpackt. Dann gehen die beiden auf unser Gelände und betreten über die Treppe das Rampenlager. Der S-Klasse Mann tut ganz wichtig und schnauzt erstmal einen der Staplerfahrer an, er solle nicht so rumheizen, hier stünden ganz beträchtliche Werte. Der E-Klasse Mann ist beeindruckt, wie gut S-Mann seine Schergen unter der Knute hat und schaut sich um. Natürlich stehen im Hochregal auch mal Computerteile rum, das schafft Vertrauen. Just in diesem Moment klingelt S-Klasse Mannes Mobiltelefon, er brüllt rein er könne nichts verstehen und müsse mal nach draussen, die Unterlagen lägen ja auch noch im Auto. Legt also auf und sagt zu E-Klasse Mann, er müsse mal nach draussen und E-Klasse Mann solle doch zum Bürocontainer gehen und dem Lagermeister die Quittung zeigen, dann könne der schonmal die Ware aus dem Regal holen. Sprachs und ging zu seiner S-Klasse, liess die 5-Liter einmal aufheulen und weg war er.

Muss ich erwähnen, daß wir keine 20 Laptops am Lager hatten und wir die XYZ &Co. LTD gar nicht kannten?

1 Kommentar:

wobb hat gesagt…

Das ist ja so was von geil... lacht