Montag, August 20, 2007

Wählerische Göre, elende

Mein Nachkömmling ist ja eine Nachkömmlingin, gell, Jungs machen Jungs, Männer machen Mädchen.

Vor einiger Zeit sassen Zwerg, Lieblingsexfrau, Herz und ich auf meiner Nigelnagelneuen Terasse und schickten uns an, lecker Rinderfilet und Selbiges vom Lamm zu Presskohle zu brennen und dann mit unmengen Aioli in die Futterluken zu schieben.

Mein Zwerg ist da ein wenig komisch, Einzelkind, oft bei Grosseltern, somit verwöhnt bis zum geht-nicht-mehr. Deshalb isst sie auch nicht alles was auf den Tisch kommt, hat sich aber angewöhnt, Dinge, die sie nicht kennt, von vornherein abzulehnen. Um ihr dann Entsprechendes einflössen zu können, bedarf es der einen oder anderen Verdrehung der Wahrheiten

Beispiel Spinat: Mag sie nicht, will sie nicht, BÄRKS

Naja, auf dem Markt gab es frischen Bärlauch, da hab ich ihr ein Blatt zum knabbern von gegeben, wurde für gut befunden und weg damit. Was macht man also? Man macht den Spinat mit ein wenig Knoblauch an, klatscht ihr die Pampe auf den Teller und sagt, das sei gekochter Bärlauch und schwupp wirds gegessen.

Zurück zum Grillabend. Sie isst durchaus Fleisch - braves Kind - ist aber auch da mehr dem Motto getreu: Wat de Buer nich kennt, dat fret he nich

Es gab nun also für die Grossen bestes Kuhfilet und für Zwerg hatten wir Lammfilet gekauft. Wie sich das dann so auf ihrem Teller räkelt, entspinnt sich folgender Dialog zwischen Herz und Zwerg:

Z: Was ist das?
H: Lammfilet
Z: Das ist aber kein Babylamm oder?
An dieser Stelle haben Lieblingsexfrau und ich schon die Panik im Gesicht und den Gedanken im Kopf, daß Zwerg mal wieder zur Essensverweigerin mutiert, da kommt
H: Nein, natürlich nicht, das ist erwachsenes Lamm, Babylamm würden wir nie essen.

Irgendwann wird meine Tochter uns für all die kleinen Wahrheitsverdrehungen zur Rechenschaft ziehen.

Kommentare:

BeGu[∞] hat gesagt…

Ihr Lügner!

crookshanks hat gesagt…

In manchen Fällen ist alles erlaubt!!!