Freitag, Dezember 29, 2006

Sofa-Kartoffel

Jawohl, das bin ich, oder Denglish halt ein Couch-Potatoe. Nachdem ich ja nach meiner Rückkehr aus Thailand mit etwas schweren Gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte, war ich dann heute früh nochmal beim Doc, weil ich bisher noch keinen Termin für den Rund-um-Check erhalten habe, also Belastungs-EKG, Lungenuntersuchung, grosses Blutbild, der ganze Quatsch, wollte ich beim Internisten und Pneumologen machen, aber diese Spezies sind reichlich ausgebucht. Also zum Feld-Wald-Wiesen-Doktor und Rabbatz gemacht. Nun, in gewissen Umfang kann das auch der gute alte Allgemeinmediziner und nach etwa 1 Stunde durfte ich dann rein und mir meine Ohrfeige abholen. Mein BMI ist unterirdisch, mein Lungenvolumen liegt, dank Raucherei und Unsportlichkeit bei gerade mal 5 Litern - als 14 jähriger Leistungsschwimmer hatte ich über 7 Liter - mein Blutdruck geht durch jede Altbaudecke und mein Ruhepuls bei 95 - geht gar nicht sagt Tante Doktor und meint ich müsse mich bewegen, die Raucherei aufgeben und den Alkohol am Besten auch gleich mit.





















Naja, ich hab mir dann im Sportfachgeschäft nebenan gleich mal einen Stepper gekauft, einen guten denke ich und den hier aufgebaut. Danach war ich erstmal durch mit der Schicht. Nachdem ich die 3 Liter Flüssigkeit, die ich beim Aufbau des Gerätes verloren habe von meinem Kopf gewischt hatte, wollte ich das Ding ja ausprobieren. Den Widerstand auf Stufe 5 von 12 gestellt, den Pulsmesser ans Ohr und ab geht er, genau 4 Minuten, da war mein Puls bei der Grenze von 160 Schlägen angelangt und ich pfiff aus dem letzten Loch. Aber ab heute Abend werde ich täglich mindestens 10 Minuten darauf verbringen, oder wie das Handbuch sagt, 250 Stufen ablatschen - am Stück versteht sich - nicht in 10 Intervallen.

Das mit dem Rauchen wird wohl etwas schwieriger

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Gesundheitliche Probleme nach dem Thailand Urlaub ? Brennen beim Wasserlassen ?

Wikingaer hat gesagt…

Ich sag's immer wieder: Schliess nicht von Dir auf andere.

Und immer schön anonym bleiben